Schließen
> BLOG

Ingo Wittleben
Blog

BLOG

Erleben Sie uns multimedial: Die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben ist auf YouTube

Versicherungen gelten als Produkte, die nicht angefasst werden können. Das hat uns verärgert, denn tatsächlich sind sie beispielsweise als Geldzahlung nach einem Schaden sichtbar. Damit unsere Kunden künftig Versicherungen erleben können, begrüßen wir Sie regelmäßig auf YouTube.

Erhalten Sie Ein- und Ausblicke!
Dabei wird Sie Ingo Wittleben in die Welt der Versicherungen einführen. Neben der Vorstellung der Produkte von AXA wird es Erklärungen zum Sinn und Zweck einer Versicherung, deren Funktion, Leistung und Bedeutung für den Versicherungsnehmer geben. Das klingt Ihnen zu trocken?

Genau das sehen wir als unsere Aufgabe an: Diese vermeintlich trockenen Themen mithilfe von Videos so verständlich zu vermitteln, dass diese Inhalte für Privat- und Gewerbekunden Relevanz bekommen. Dabei legen wir neben der Richtigkeit unserer Darstellung stets großen Wert darauf, Ihnen auf eine humorvolle und unterhaltsame Weise die Welt der Versicherungen näher zu bringen.

Dazu nutzen wir beispielsweise die Kommentarfunktion, um Ihre Frage zu einem Thema direkt transparent zu beantworten. Schreiben Sie deshalb direkt unter ein Video, was Sie denken und nutzen Sie so die Möglichkeit sachbezogen sofort Rat zu erhalten – und das auch ohne bei uns Kunde zu sein.

Wie sind Sie stets informiert?

Wenn Sie uns auch dort folgen wollen, ist der einfachste Weg dazu, uns zu Abonnieren. Hierzu melden Sie sich mit Ihrem Google Konto an, klicken auf unseren YouTube Kanal und drücken den roten Button Abonnieren. Dann erhalten Sie automatisch eine E-Mail oder eine Notification, dass ein neues Video für Sie bereit steht. Damit verpassen Sie garantiert keine Video der AXA Geschäftsstelle Ingo Wittleben.

Sollten Sie damit Probleme haben oder es nicht hinbekommen, stehen Ihnen die Mitarbeiter der AXA Geschäftsstelle Ingo Wittleben gern helfend zur Verfügung. Sprechen Sie uns dazu gerne wie auch zu anderen Fragen direkt an.

Rosengarten/Nenndorf, 05.12.2016

Social CRM – „moderne Kundenbindung“

Unternehmer stehen heutzutage vor einer Vielzahl von Aufgaben. Im Fokus dabei steht vor allem die Abwägung, welchen Aufwand man für Marketing und Kundenbindung betreibt. Während einige Unternehmen mithilfe von sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter bereits erfolgreiche und aufwändige Konzepte prüfen, ist es gerade der Mittelstand, der hier noch Aufholbedarf hat. Dabei muss ein gutes Konzept gar nicht einmal teuer sein.

Die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben aus Rosengarten sagt Ihnen, wie das funktionieren kann.

Ohne Strategie nützt alles Handeln nichts
Wichtig dabei ist, dass Sie sich zunächst klarmachen, was Ihr Ziel ist. Darauf aufbauend sollten Sie eine geeignete Strategie nutzen, welche den Kunden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt rückt. Konkret bedeutet dies nicht länger aus Sicht der Produkte und deren individuellen Nutzenvorteilen zu denken, sondern sich zu überlegen, wie Kunden Ihre Dienstleistung einordnen.

Hierzu empfiehlt die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben, eine kleine Umfrage unter den Kunden zu starten. Fragen Sie doch bei einer Weiterempfehlung mal, was genau gesagt wurde. Hier kann man Erstaunliches erleben, wenn beispielsweise nicht die Dienstleistung als solches im Fokus stand, sondern vielleicht eher eine Serviceleistung wie Beratung den ausschlaggebenden Punkt für eine Weiterempfehlung darstellt.

Kommunikation ist (nicht) alles
Haben Sie hier die Sichtweise Ihrer Kunden auf Ihr Angebot geklärt, geht es darum, Ihre Kommunikation darauf auszurichten. Dies geschieht sowohl durch die Anpassung Ihrer Social Media Strategie, beispielsweise auf Facebook, als auch durch individuelle Programme zur Kundenbindung wie beispielsweise die Bitte um Bewertungen auf Onlineportalen oder Newsletter mit Sonderangeboten.

Dabei ist es aus Erfahrung der AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben besonders wichtig darauf zu achten, dass Sie Ihre Angebote auf die Bedürfnisse der Kunden abstimmen. Ein Rabatt ist nicht immer, dass geeignetste Mittel, um Kunden vom Kauf einer Dienstleistung zu überzeugen. Aus diesem Grund müssen Kommunikation und die Sicht Ihrer Kunden miteinander verknüpft in gezielte Maßnahmen münden.

Ohne Software geht es nicht
Erst wenn Sie dies erfolgreich geplant haben, müssen Sie sich nach einer Software umsehen, die Ihnen bei der Akquise und dem fortlaufenden Monitoring Ihrer Aktivitäten hilft. Ob Sie hier auf den Branchenhirsch Salesforce setzen oder sich lieber eine preisgünstige Lösung bei einem Start Up einkaufen, müssen Sie selbst entscheiden.

Gern berät Sie die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben in Rosengarten zu den gemachten Erfahrungen und öffnet das eigene Business Netzwerk, um Ihnen mit geeigneten Kontakten helfend zur Seite zu stehen. Gern beraten wir Sie auch zu den Risiken des Onlinemarketings und bieten Ihnen entsprechenden Versicherungsschutz für die unangenehmen Folgen dieser besonderen Form der Kundengewinnung und –bindung.

Rosengarten/Nenndorf, 24.10.2016

Lohnkostenmanagement

Arbeitnehmer wünschen sich oft mehr Lohn von ihrem Arbeitgeber. Diese können den Wunsch nach mehr Gehalt verstehen, müssen sich jedoch überlegen, wie sie dieser Bitte nachkommen können. Aus diesem Grund gibt es das Lohnkostenmanagement. Erfahrene Fachkräfte analysieren hier Potentiale, um Löhne, Sonderzahlungen und Neueinstellungen so zu optimieren, dass Mitarbeiter zufriedener sind und mehr Netto aus dem Brutto erhalten. Die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben aus Rosengarten informiert Sie darüber, welche Vorteile Arbeitgeber und Arbeitnehmer von der Lohnkostenoptimierung haben.

1. Behalten Sie Ihre Ausgaben im Blick!
Die Bitte von Arbeitnehmern nach mehr Lohn muss nicht zwangsläufig die Ausgabenseite des Unternehmens belasten. Lohnkostenmanagement ermöglicht es sogar, die Ausgaben dauerhaft zu senken und dadurch Ressourcen für neue Arbeitsplätze zu schaffen. Somit erhalten Arbeitgeber eine Win-Win-Situation dadurch, dass sie Ausgaben einsparen und Mitarbeiter davon profitieren.
Tipp: Die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben empfiehlt Ihnen eine kostenfreie und unverbindliche Analyse durch einen der Partner aus dem Unternehmensnetzwerk. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über Chancen aufklären zu lassen und erfahren Sie, welchen Service Ihnen die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben über die Beratung in Versicherungsfragen hinaus anbietet!

2. Neue Argumente im Kampf um Fachkräfte stärken Ihre Wettbewerbsposition!
Derzeit setzen viele Unternehmer auf zusätzliche Leistungen wie die betriebliche Altersvorsorge oder Krankenversicherung, um Fachkräfte dauerhaft zu binden. Dabei gilt die Formel: Je qualifizierter ein Mitarbeiter ist, umso höher ist die Nachfrage am Markt nach seinen Fähigkeiten. Wer sich hier als Arbeitgeber gut positionieren möchte, schafft mit dem Lohnkostenmanagement ein umsatzneutrales Argument, um Arbeitnehmer zufriedener zu machen.

3. Rechtssicherheit durch Experten erhalten!
Der Netzwerkpartner der AXA Hauptagentur Ingo Wittleben bei Buchholz in der Nordheide liefert eine Reihe von kostenlosen Services. Dazu zählt auch die Rechtssicherheit durch lohnsteuerliche Anrufungsauskunft. Gerade in der Umstellungsphase ergeben sich oft Fragen. Damit Ihre Lohnbuchhaltung nicht überfordert ist, vernetzt die AXA Hauptagentur Ingo Wittleben Sie mit einem servicestarken Unternehmen.
Sollten Sie weiter Fragen haben, steht Ihnen die AXA Hauptagentur Ingo Wittleben gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin für ein erstes gemeinsames Gespräch!

Rosengarten/Nenndorf, 09.09.2016

Scheinselbstständigkeit​

Immer öfter erleben es Selbstständige, dass sie nachträglich zu Arbeitnehmern erklärt werden. Oft ist diese Erkenntnis mit der Pflicht verbunden, Sozialabgaben zu leisten. Wer erst nach Jahren seiner Selbstständigkeit davon erfährt, muss nicht selten hohe Nachzahlungen leisten. Die drei folgenden Tipps der AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben in Rosengarten helfen Ihnen dabei, die komplexe Thematik und die damit einhergehenden geschäftlichen Risiken zu verstehen. Wenn Sie nähere Informationen hierzu benötigen oder das Gefühl haben, dass die Gefahr der Scheinselbstständigkeit bei Ihnen gegeben ist – die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben in der Nähe von Buchholz in der Nordheide berät sie gern persönlich.


1. Prüfen Sie vor der Auftragsannahme, welchen Status Sie besitzen!
Der größte Irrtum von Selbstständigen besteht darin, dass die Anmeldung eines Gewerbes dazu ausreicht, keine Sozialabgaben mehr entrichten zu müssen. Schon die Ausgestaltung des Vertrags gibt Aufschluss darüber, ob es sich um eine selbstständige Tätigkeit handelt oder nicht. Arbeiten Sie auf eigene Rechnung und Verantwortung, sind also nicht weisungsgebunden, dann gelten sie nach Ansicht der Sozialversicherung als selbstständig. Wer jedoch in den Betrieb eingegliedert arbeitet, ist nicht selbstständig. Nutzen Sie vom Auftraggeber gestellte Arbeitsmittel, wie den Laptop, oder üben Sie Ihre Tätigkeit zur Auftragsabwicklung auch noch in dessen Geschäftsräumen aus, besteht die Möglichkeit einer Scheinselbstständigkeit. Davor schützt weder eine eigene Betriebsstätte noch das Abführen der Umsatzsteuer. Besonders betroffene Berufsgruppen sind Pflegedienste, Schreibbüros, Kurierfahrer, Subunternehmer und andere Selbstständige mit kleinem Kundenkreis.
Tipp: Die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben empfiehlt Ihnen schon vor Annahme des Antrags eine Prüfung der Selbstständigkeit zu durchlaufen. Gern sind wir Ihnen mit unserem Netzwerk an Partnern dabei behilflich.

2. Selbstständige mit hauptsächlich einem Auftraggeber sind besonders betroffen!
Dabei sind nicht alle Selbstständigen gleich von der Gefahr einer Scheinselbstständigkeit betroffen. Wer seine Einnahmen mehrheitlich und auch über das erste Geschäftsjahr (Gründungsjahr) hinausgehend, nur von einem Auftraggeber bezieht, muss jedoch damit rechnen, Sozialabgaben nachzahlen zu müssen. Dies gilt auch für das Unternehmen, das den Auftrag vergeben hat. Somit setzen sich auch Unternehmer der Gefahr aus, Nachzahlungen in großer Höhe zu leisten. Wer sich also nicht rechtzeitig abgesichert hat, muss damit rechnen, in kurzfristige Liquiditätsprobleme zu geraten.  
Tipp: Selbst wenn Sie bereits betroffen sind, besitzen Sie noch weitere Möglichkeiten zum Handeln. Nutzen Sie gern das Unternehmensnetzwerk der AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben, um sich sachkundige Hilfe und auch eine umfassende Beratung einzuholen.

3. Grenzfall arbeitnehmerähnliche Selbstständigkeit: Wer fällt darunter?
Allerdings bildet jede Regel eine Ausnahme. Die Unterscheidung zwischen Selbstständigkeit und angestellter Tätigkeit beinhaltet auch eine Mischform: Die arbeitnehmerähnliche Selbstständigkeit. Hierunter werden Personen verstanden, die selbstständig aber entscheidend von einem Auftraggeber abhängig sind. Diesen komplexen Sachverhalt prüfen wir sehr gern für Sie in einem persönlichen Gespräch. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin für ein erstes gemeinsames Gespräch!

Rosengarten/Nenndorf, 26.08.2016

So erreichen Sie uns

AXA Hauptvertretung
Ingo Wittleben
Bremer Str. 55 B
21224 Rosengarten/Nenndorf
04108 418150
0172 4184900
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
AXA Hauptvertretung
Ingo Wittleben
Bremer Str. 55 B
21224 Rosengarten/Nenndorf

04108 418150
0172 4184900
ingo.wittleben@axa.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag:
15:00 - 18:00 Uhr
Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch:
15:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns
captcha
© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.