Schließen
> SOZIALVERSICHERUNGSRECHTLICHE BEURTEILUNGEN VON GMBHS

Ingo Wittleben
Sozialversicherungsrechtliche Beurteilungen von GmbHs

Sozialversicherungsrechtliche Beurteilungen von GmbHs

Damit Sie im Ernstfall wissen, welche Ansprüche Sie besitzen

Es klingt wie ein Horrorfilm:
Nach einem schweren Unfall stellt der Geschäftsführer einer GmbH fest, dass die gesetzliche Sozialversicherung, wie die Erwerbsunfähigkeitsrente, nicht leistet. Dieses könnte genauso schwer wiegen, wenn es Ihren mitarbeitenden Familienangehörigen, wie den Ehepartner trifft, welcher ebenfalls keine Leistung aus der gesetzlichen Erwerbsunfähigkeitsversicherung nach einen schweren Unfall erhalten könnte. Neben der beruflichen Situation, die eine schnelle Lösung erfordert, ist auch der private Haushalt betroffen: Für die Mutter beispielsweise, muss eine Haushälterin gesucht werden und/oder der Vater hätte keine Einkommen mehr.

Die ganze Familie ist von einer Pleite und dem Entzug der eigenen Existenzgrundlage bedroht. Neben dem eigenen Schicksal, hängen auch die Existenzen der Mitarbeiter einer GmbH an einer ausreichenden Absicherung des Geschäftsführers oder Gesellschafters für den Ernstfall. Aber wie kann es eigentlich dazu kommen, dass die Sozialversicherung nicht bezahlt?
 
Wer bis dato auf eine private Absicherung verzichtet, kann im Ernstfall keine Leistung erhalten. Dies ist möglich, da die Einzahlung von Sozialabgaben nicht mit dem Erwerb eines Leistungsanspruchs gleichzusetzen ist. Wer Sozialabgaben abführt, obwohl er sozialversicherungsfrei ist, erhält keine Leistungen im Ernstfall. Er hat jedoch Anspruch auf die zu viel eingezahlten Beiträge. Diese kann er in einem zeitlich eng begrenzten Zeitraum zurückfordern und dazu nutzen, die eigene Absicherung aufzubauen.
 
Diese Besonderheit gilt nicht für jeden Mitarbeiter und jede Rechtsform einer Unternehmung.Sie gilt für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH, für mitarbeitende Familienangehörige einer GmbH, Fremd-Geschäftsführer einer GmbH und auch Vorstände von Aktiengesellschaften. Sie können von den Sozialabgaben befreit sein. Sollten man sozialversicherungsbefreit sein, muss man privat vorsorgen, um im Ernstfall abgesichert zu sein. Dazu zählt die Vorsorge für den Fall der Arbeits- und Berufsunfähigkeit, betrieblicher Kosten für eine Vertretung während der Genesung und die Rente. Damit es gar nicht erst so weit kommt, hilft Ihnen die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben dabei, Ihre Ansprüche zu klären. Nachstehend erklären wir Ihnen Vorteile und Nutzen unseres Serviceangebots für Sie:

Was ist eine sozialversicherungsrechtliche Beurteilung?

Es ist nicht immer klar, ob jemand dazu verpflichtet ist, Sozialabgaben zu bezahlen oder nicht. Die Prüfung und rechtsverbindliche Entscheidung in Zweifelsfällen trifft ausschließlich der Deutsche Rentenversicherung Bund. Klassische Fälle, die eine solche Prüfung benötigen, sind Gesellschafter-Geschäftsführer und mitarbeitende Familienangehörige. Sie können sozialversicherungsfrei sein. Dazu müssen Sie Ihren Status jedoch klären. Die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben hilft Ihnen dabei herauszufinden, ob und welche Voraussetzungen Sie erfüllen.
 
Missverständnisse und Fehlinformationen tragen dazu bei, dass Geschäftsführer beispielsweise nicht wissen, dass ihr mitarbeitender Familienangehöriger von der Abgabe von Sozialversicherungen befreit ist. So besteht die größte Gefahr für Unternehmen und Familie darin, nicht genau zu wissen, welche Ansprüche man hat – und im Ernstfall festzustellen, dass man keine besitzt und auf die eigene Vorsorge verzichtet hat.
 
Die Prüfung darüber, wer sozialversicherungspflichtig ist und wer nicht, wird über ein Statusfeststellungsverfahren über den Deutschen Rentenversicherung Bund geklärt. Bei der Hilfe und Durchsetzung zu diesen Frage, der Umsetzung und den sich daraus ergebenden Folgen steht Ihnen die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben in Rosengarten, Nenndorf, Seevetal, Hamburg und Buchholz zur Seite.

Welchen Vorteil Sie davon haben?

    • Setzen Sie Ihren Fokus! Unser Service bedeutet für Sie, dass Sie sich darum kümmern können, womit Sie Ihr Geld verdienen. Die Klärung von Sozialversicherungsfragen kann aufgrund der individuellen Aspekte aufwendig sein. Deshalb lohnt es sich für Sie, diese Klärung auszulagern und im Zuge dessen dieselbe Zeit zu nutzen, Ihrer Arbeit nachzugehen.
    • Analysieren Sie Ihre Risiken! Weiterhin bietet Ihnen unser Service eine klare Information darüber, welche Risiken für Sie und Ihre Arbeitnehmer bestehen.
    • Fordern Sie jetzt die zu viel gezahlten Beiträge von der gesetzlichen Rentenversicherung zurück! Haben Sie fälschlicherweise Sozialabgaben abgeführt, können Sie diese zurückfordern. Allerdings müssen Sie sich beeilen, da eine Rückforderung nicht zeitlich unbegrenzt möglich ist. Allerdings sollten Sie dies auch tun, damit Sie das entstandene Guthaben dazu nutzen können, privat vorzusorgen.

      Gern berät Sie die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben dazu, welche Ansprüche Sie besitzen und wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. Außerdem bieten wir Ihnen Lösungen zur Absicherung Ihres Risikos an.

Warum Sie nicht warten sollten?

Ansprüche summieren sich auf. Das gilt sowohl für die Rückforderung zu viel geleisteter Zahlungen, als auch für die Nachforderungen seitens der Sozialversicherungsträger. Deshalb lohnt es sich, die Klärung nicht länger hinaus zu schieben, da Sie nur für eine bestimmte Zeit gezahlte Beiträge zurückfordern können.
 
Vergessen Sie dabei nicht Ihr eigenes Risiko: Sollten Sie keine Ansprüche aus staatlichen Versicherungen besitzen, müssen Sie privat vorsorgen, um im Ernstfall abgesichert zu sein. Nur damit können Sie das eingangs skizzierte Szenario vermeiden. Gern berät die AXA Hauptvertretung Ingo Wittleben Sie in Rosengarten, Nenndorf, Seevetal, Hamburg oder Buchholz persönlich zu Möglichkeiten und Chancen.

So erreichen Sie uns

AXA Hauptvertretung
Ingo Wittleben
Bremer Str. 55 B
21224 Rosengarten/Nenndorf
04108 418150
0172 4184900
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
AXA Hauptvertretung
Ingo Wittleben
Bremer Str. 55 B
21224 Rosengarten/Nenndorf

04108 418150
0172 4184900
ingo.wittleben@axa.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag:
15:00 - 18:00 Uhr
Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch:
15:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha
© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.