Schließen
> FÜR GRENZGÄNGER

Jens Haufe
Für Grenzgänger

Arbeiten in der Schweiz

Die Beratung von Grenzgängern gehört zu unseren Schwerpunkten. In diesem Zusammenhang bieten wir für diese Personengruppe vielfältige Serviceleistungen an:

JOB-ANGEBOTE
Sie suchen einen Job in der Schweiz oder arbeiten schon dort und möchten sich beruflich umorientieren? Wir helfen Ihnen aktiv bei der Jobsuche.

WAS ÄNDERT SICH?
Sie haben einen Job in Aussicht oder möchten sich im Vorfeld informieren, was sich für Sie als Grenzgänger alles ändern würde? Wir informieren Sie über die unterschiedlichen Lohnabzüge und darüber, was Sie sonst noch beachten sollten.

KRANKENVERSICHERUNG:
Als Grenzgänger müssen Sie sich in den ersten drei Monaten zwischen vier komplett unterschiedlichen Krankenversicherungsmöglichkeiten entscheiden.
Aktuell ist für Sie vielleicht Lösung "A" am interessantesten. Bei einer Veränderung Ihrer Lebenssituation kann aber Lösung "C" deutlich günstiger sein. Ein Wechsel von Lösung "A" in "C" ist dann oft nicht mehr möglich. So kann  schnell eine monatliche Mehrbelastung von ca. 500 Euro auf Sie zukommen.
Damit Sie keine bösen Überraschungen erleben, ist ein ausführliches Gespräch unter Berücksichtigung der persönlichen Situation und Ihrer weiteren Lebensplanung sinnvoll. Besonders hilfreich ist dabei unsere EDV-gestützte Auswertung, die Ihnen Ihre vier Möglichkeiten inkl. der Kosten übersichtlich darstellt.
 
SOZIALVERSICHERUNG:
Das Schweizer Sozialsystem weicht deutlich von dem deutschen ab. Damit Sie auch in Zukunft wissen, wie Sie bei längerer Krankheit, Invalidität, im Rentenalter und Todesfall abgesichert sind, erstellen wir für Grenzgänger eine spezielle Vorsorgeanalyse. Diese beantwortet alle Fragen im Detail und berücksichtigt auch Ihre bestehende deutsche Absicherung.
HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass Sie die Invalidenrente aus der Schweizer AHV und Pensionskasse nicht mit einer deutschen Berufs-, Erwerbsunfähigkeits- oder Unfallrente vergleichen können. Die Schweizer bemessen den Grad der Invalidität auf einer ganz anderen Basis!

STEUERN:
Als Grenzgänger sind Sie selber für Ihre Steuerzahlungen in Deutschland verantwortlich. Dafür sind Formulare auszufüllen, worauf das Finanzamt Ihre vierteljährliche Steuervorauszahlung festlegt. Jedes Jahr sind Sie verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben. Als Grenzgänger müssen Sie ggf. auch Ihr Kindergeld zukünftig in der Schweiz beantragen.
Unser Netzwerkpartner berät Sie und erledigt für Sie alle Formalitäten, auch das Erstellen Ihrer Steuererklärung. Das Beste daran: Sie erhalten diese Dienstleistung zu einer sehr preiswerten Servicepauschale. Diese liegt i.d.R. bei ca. 120 bis 200 Euro pro Jahr!

STEUERN SPAREN:
Als Grenzgänger haben Sie die Möglichkeit, Ihre Steuerlast um mehrere tausend Euro im Jahr zu senken. So können Sie bis zum Rentenbeginn einen fünf- bis sechsstelligen Betrag an Steuern in privates Vermögen umwandeln oder staatlich subventioniert Ihre Arbeitskraft absichern.

Lassen Sie sich beraten und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.