Schließen
> UNFALLVERSICHERUNG > SKIUNFÄLLE

Allweyer & Heusler KG
Skiunfälle

Skiunfälle

Vor den finanziellen Folgen eines Skiunfalls schützt die Unfallversicherung der AXA/DBV

Freestyle, Slalom, Abfahrt, Langlauf oder Skijöring mit Hund – für Millionen Deutsche gehört ein Skiurlaub zum Winter wie im Sommer das Baden im See, Meer, Spaßbad oder Hotelpool.
(Siehe hierzu unseren Unfall-Tipp „Gefahren durch Badeunfälle“)


Skifahren hat sich zu einem echten Breitensport entwickelt.

Eine erfreuliche Nachricht hierzu ist, die Verletzungsquote und eventuell notwendige Krankenhausaufenthalte, sinken seit Mitte der 90er-Jahre.

Doch nach der Statistik der „Auswertungsstelle für Skiunfälle“ (ASU) verletzten sich auch im Winter 2015/2016 etwa 42.000 Skifahrer.


Am häufigsten sind Knie- und Schulterverletzungen

Zwischen Männern und Frauen zeigen sich hinsichtlich der Verletzungsart deutliche Unterschiede.

Bei den Frauen nahezu die Hälfte, bei den Männern dagegen nur etwa ein Viertel sind Knieverletzungen die Folge.

Verletzungen im Schulterbereich sind im Gegensatz dazu bei Männern wesentlich häufiger.

Diese Werte bieten durchaus Anlass zur Sorge.

Die Folgekosten von Schulter- und Knieverletzungen sind im Durchschnitt im Vergleich zu anderen Verletzungen wesentlich höher.

Verletzte Körperregionen alpiner Skifahrer (≥ 15 Jahre) Saison 2012/2013

 
 
 
 
 
alle Skifahrer
Frauen
Männer
Kopf
7,2%
6,5%
7,7%
Hals
2,6%
2,4%
2,9%
Schulter
20,1%
14,4%
23,4%
Oberarm
2,9%
2,7%
3,1%
Ellenbogen & Unterarm
1,1%
0,6%
1,6%
Handgelenk & Hand
3,0%
2,0%
3,5%
Daumen
1,2%
1,8%
0,8%
Rumpf
8,7%
5,0%
10,4%
Hüfte & Oberschenkel
7,4%
8,8%
6,4%
Knie
37,2%
49,6%
29,8%
Unterschenkel
4,9%
2,1%
6,9%
Sprunggelenk & Fuß
3,7%
4,1%
3,5%

Quelle: ASU – Unfallanalyse 2012 – 2013


Und vielen Wintersportlern ist eines nicht bewusst:

Bei einem selbst verschuldeten Unfall und dessen möglichen finanziellen Folgen muss privat vorgesorgt werden.

Denn bei Freizeitunfällen tritt die gesetzliche Unfallversicherung nicht ein.

Von der gesetzlichen Unfallversicherung ist in solchen Fällen keinerlei Hilfe zu erwarten.


Skiunfälle werden von AXA/DBV als Unfälle anerkannt

Zu einem versicherten Schaden führt ein Unfall laut Definition unter anderem nur dann, wenn der Schaden durch eine äußere Einwirkung (auf den Körper),

zum Beispiel durch eine Kollision mit einem anderen Wintersportler, geschehen ist.

AXA/DBV verzichtet darauf!

Wir berufen uns nicht wie viele Versicherer auf diese Klausel.

Umfassenden Versicherungsschutz erhalten unsere Kunden bei der AXA/DBV auch bei Unfällen ohne eine äußere Einwirkung.

Eine sogenannte Eigenbewegung.

Beispielsweise ein Sturz ohne Fremdeinwirkung oder ein Verdrehen des Knies, welche zu Verletzungen von Gelenken oder an den Bändern führen.

Dies alles ist aus Sicht der AXA/DBV ein Unfall.

Ein weiterer Vorteil für Sie.

Wo und wann?

Die Unfallversicherung der AXA/DBV bietet Ihnen Schutz rund um die Welt.

Und auch rund um die Uhr.

Geleistet wird bereits ab einem Invaliditätsgrad von 1%.

Den hohen Kapitalbedarf (z.B. für behindertengerechte Umbauarbeiten am Haus oder eine besondere Ausbildung im Falle eines schweren Unfalls sichert die Invaliditätsleistung.

Eine lebenslang gezahlte, monatliche Unfall-Rente ist eine Absicherung für langfristig anfallende Kosten für Pflege, Betreuung oder spezielle Fördermaßnahmen.

Ab 75% Invalidität verdoppelt sich die lebenslange Leistung sogar.

Das Reha – Management – besonders hilfreich

Die AXA/DBV stehen Ihnen nicht nur mit monetären Leistungen zur Seite.

Ein Reha – Management ist in unsere Unfallversicherung integriert.

Diese bietet eine gezielte Förderung bei der beruflichen, schulischen, medizinischen und sozialen Rehabilitation um die Wiedereingliederung

in den Alltag für Sie so einfach und angenehm wie nur möglich zu gestalten.

Im Weiteren leistet das Reha – Management Hilfestellung bei Gesprächen mit Behörden und Ämtern, beim Ausfüllen von Anträgen

sowie allen Fragen und die Organisation rund um das Thema geeignete Heil- und Hilfsmittel und Pflege.

So erreichen Sie uns

AXA Bezirksdirektion
Allweyer & Heusler KG
Hemmerichstr. 12
97688 Bad Kissingen
0971 1444
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
AXA Bezirksdirektion
Allweyer & Heusler KG
Hemmerichstr. 12
97688 Bad Kissingen

0971 1444
allweyer.heusler@axa.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 12:30 Uhr
Montag bis Donnerstag:
13:00 - 16:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha
© AXA Konzern AG, Köln. Alle Rechte vorbehalten.