Schließen
> FIT FÜR DAS REFERENDARIAT

Axel Schurath
Fit für das Referendariat

Unsere optimale Beratung für alle Lehramtsstudierenden

Mit unserer Initiative Fit für das Referendariat / Lehramt gut versichert begleiten wir seit vielen Jahren Lehramtsstudierende bei Ihrem Karrierestart. Wir bieten dabei nicht nur maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Versicherungsfragen, sondern stellen auch viele wertvolle Informationen rund um das Referendariat zur Verfügung. Mit unserer Seminarreihe „Zusätzliche Kompetenz für den Schulalltagsalltag“
  

  
und unserem Engagement im Rahmen des Deutschlandstipendiums glauben wir wichtige Akzente zu setzen.
Unsere auf die Bedürfnisse von Lehramtsstudierenden abgestimmtes Versicherungslösungen und Services reichen von der Krankenversicherung über Dienstunfähigkeits- bzw. Berufsunfähigkeitsabsicherungen bis hin zu weiteren Themen unser plan360° - Absicherungssystematik, wie Ihre Diensthaftpflicht und die Absicherung Ihrer Rechtsschutzrisiken:
  

Gewusst und geregelt?

Wusstest Du, dass viele Lehramtsstudierende zu Beginn des Referendariats die erforderliche beihilfekonforme private Krankenversicherung nicht oder nur mit Zuschlag erhalten.

Die Stabilität der eigenen Gesundheit wird häufig unterschätzt, gerade auf dem Weg der Ausbildung zum Lehrer. Informiere Dich rechtzeitig zu den folgenden Fragen:

  • Warum ist die private Krankenversicherung im Referendariat oftmals günstiger?
  • Wie kann ich mir mit der Gesundheitsoption bis zu 125 EUR / Monat im Referendariat sparen?
  • Warum sollte ich nicht bis nach dem Studium warten?

Hier hilft die 1,- EUR Anwartschaft für das Referendariat.

Am besten lass Dich in einem persönlichen Beratungsgespräch Deinen Absicherungsbedarf erläutern.

Spezialist für den Öffentlichen Dienst

Über unsere Facebook- Fan Page vernetzen wir Lehramtsstudierende und  Referendare und stellen euch wertvolle Informationen zur Verfügung, denn das Referendariat ist für viele angehende Lehrerinnen und Lehrer eine anstrengende Zeit. Es kommt viel auf Dich zu: hospitieren, unterrichten, neues Kollegium, Elternarbeit und nicht zuletzt natürlich viele Prüfungen.

Wir helfen Dir gerne. Und über einen Like von Dir freuen wir uns natürlich.

Kampagne „Vorsorge macht Schule“

Mit der Kampagne Vorsorge macht Schule begleiten wir Lehramtsstudierende und Referendare bei Ihrem Karrierestart. Interessenten erhalten in unserem Büro bei Abholung Ihres Informationspaketes einen „Rucksack“, um sicher an Ihr Ziel zu kommen.

Hinweis auf unser Seminarangebot - Zusätzliche Kompetenz für den Schulalltagsalltag

Konstruktiver Umgang mit konflikthaften Elterngesprächen

22.01.2018 von 15.00 - 17.00 Uhr im Zentrum für Lehrerbildung Halle, Dachritzstr. 12, Raum 101

Seminarbeschreibung:

Wer als Lehrerin oder Lehrer arbeitet, wird unweigerlich mit Elterngesprächen konfrontiert, die nicht konstruktiv verlaufen: Die Fronten verhärten sich. Auf einmal nehmen die Gesprächspartner sich nicht mehr als Partner wahr.

Abwertungen, Schuldzuweisungen, Vorwürfe und Manipulationsversuche treten an die Stelle der konstruktiven Problemlösung.

Es gibt im Gesprächsverlauf Warnhinweise, an denen man frühzeitig erkennen kann, dass der Gesprächspartner (oder man selber) dabei ist, die konstruktive Gesprächsebene zu verlassen und auf einen Konflikt zusteuert.
In diesem Seminar lernen Sie, diese Warnhinweise bewusst zu erkennen und gezielt in das Gespräch einzugreifen, um zu deeskalieren, bevor der Konflikt überhaupt manifest wird.

Trotzdem - nicht jeder Konflikt mit Eltern lässt sich vermeiden. Manchmal kommt es trotz aller Bemühungen und Deeskalationsstrategien zum handfesten Krach. Was nun?
Sie bekommen Werkzeuge in die Hand, die Ihnen helfen, im Konfliktfall selber ruhig, klar und konstruktiv zu bleiben und den Gesprächspartner einzuladen, wieder auf eine konstruktive Ebene zu kommen.

Das Wertesystem, das diesem Seminar zugrunde liegt, geht davon aus, dass jeder Mensch gleich wertvoll ist und dass der Sieg des einen die Niederlage des anderen ist. - Mit anderen Worten: Konflikte kann man nicht gewinnen, man kann sie nur lösen.

Anmeldung per Email erforderlich an axel.schurath@dbv.de

Bisherige Seminare / Wiederauflage 2018​

Seelische Fitness für Lehrer

Seminar 23.10.2017 13.00 – 15.00 Uhr
 

Zentrum für Lehrerbildung Halle
Dachritzstr. 12, Seminarraum 101

An (fast) jeder Schule gibt es sie: Ausgebrannte, müde, verbitterte und dauerkranke Lehrerinnen und Lehrer. Jedoch hat niemand von ihnen die Karriere an der Schule ausgebrannt oder verbittert begonnen. Niemand von ihnen setzte sich als Lebensziel, sich an der Schule dauerkrank oder verbittert  über die Runden zu quälen.
 
Was ist passiert?
Wie wurden sie zu dem, was sie sind?
 
So unterschiedlich die einzelnen Lebensläufe auch sein mögen – all diese dysfunk-tionalen Lehrkräfte leiden darunter, dass sie weniger seelische Energie haben als sie brauchen. Wie kann man sich davor schützen, dass man ausbrennt?
 
Dieses Seminar vermittelt keine Patentrezepte oder Wundermethoden. Aber es bietet Hinweise.
Wir beschäftigen uns in diesem Seminar mit den seelischen Kraftquellen des Menschen und damit, wie wir uns unbewusst sabotieren, wenn wir in Krisensituationen geraten. Daraus kann sich jeder sein individuelles „seelisches Fitnesstraining“ erstellen, das – regelmäßig angewendet – dazu beitragen kann, dass wir körperlich und seelisch gesund durch’s Berufsleben gehen.
 
Das Wertesystem, das diesem Seminar zugrunde liegt, geht davon aus, dass jeder Mensch für seine Gefühle und Gedanken sowie für sein Verhalten selbst verantwortlich ist. Wir sind also selbst dafür verantwortlich, unser Leben so zu gestalten, dass uns unsere seelischen Ressourcen dauerhaft erhalten bleiben.
 
Quellennachweis Fotos: Fotolia / Rechte: Axel Schurath

Umgang mit „schwierigen“ Schülern

30.05.2017 14.00 – 16.00 Uhr

Zentrum für Lehrerbildung Halle
Dachritzstr. 12, Seminarraum 101


Egal, was Sie sich als Lehrerin oder Lehrer vorgenommen haben, egal, wie gut Sie drauf sind, egal, mit welchen Idealen oder Werthaltungen Sie in den Beruf starten – Sie werden irgendwann auf Schüler treffen, die Ihr schlimmster „Alptraum“ sind.

Und jetzt?
Druck ausüben? Verständnisvolle Gespräche? Schulpsychologischer Dienst?
Ihre berufserfahrenen Kollegen werden Ihnen viele, viele gute Ratschläge geben, die alle einen Mangel aufweisen – die Ratschläge sind gut für Ihre Kollegen. Ob sie auch gut sind für Sie? Das hängt ganz stark davon ab, wie ähnlich Sie diesen Kollegen in Sachen Persönlichkeit, Wertesystem und Lebenserfahrung sind.

In diesem Seminar schauen wir uns an, welcher Schülertyp Ihr persönlicher „Alptraum“ sein könnte. Was zeichnet diesen Schüler aus? Wie sieht er sich selbst? Warum verhält er sich so? Wie erlebt er Sie und die Schule? Was will er eigentlich?
Gleichzeitig schauen wir uns an, wie Sie diesen Schüler erleben, was er in Ihnen wachruft und aktiviert und warum gerade dieser Schülertyp Sie an Ihre Grenzen bringt.

Davon ausgehend lernen Sie, wie Sie sich selbst schützen können und wie Sie diesem Schüler - im Rahmen dessen, was Ihnen möglich ist – das geben können, was er tatsächlich braucht.

Das Wertesystem, das diesem Seminar zugrunde liegt, geht davon aus, dass es keine „schwierigen“ Menschen gibt, sondern dass jedes „schwierige“ Verhalten einen erlebten (aber meist nicht bewussten) Mangel anzeigt. Wenn wir auf das „Schwierige“ reagieren und nicht auf den angezeigten Mangel, laufen wir Gefahr, Teil des Problems zu werden.

Anmeldung per Email erforderlich an axel.schurath@dbv.de

So erreichen Sie uns

AXA Generalvertretung
Axel Schurath
Geiststraße 49
06108 Halle
0345 5220606
0172 3404781
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
AXA Generalvertretung
Axel Schurath
Geiststraße 49
06108 Halle

0345 5220606
0172 3404781
axel.schurath@axa.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag:
10:00 - 13:00 Uhr
Dienstag:
10:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch:
10:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag:
10:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns
captcha