AXA Rheinmünster Christoph Kohler | Direktversicherung

AXA Generalvertretung Christoph Kohler in Rheinmünster Direktversicherung

AXA Rheinmünster Christoph Kohler | Direktversicherung

Die Direktversicherung der AXA Generalvertretung Christoph Kohler in Rheinmünster – wir informieren Sie

Der eine oder andere wird sich sicherlich fragen, was im Rahmen einer Direktversicherung abgesichert wird. Bei der Direktversicherung handelt es sich zunächst um ein Modell der betrieblichen Altersvorsorge (bAV), bei der Sie als Arbeitgeber eine betriebliche Rentenversicherung für Ihren Arbeitnehmer abschließen können. Das bedeutet, Sie sind der Versicherungsnehmer, bezugsberechtigt sind aber die Versicherten oder im Todesfall deren Hinterbliebenen. Die Beiträge zur Direktversicherung der AXA Generalvertretung Christoph Kohler in Rheinmünster können zusätzlich zum regulären Gehalt gezahlt werden, oder in Form einer Entgeltumwandlung eingezahlt werden.

Die Direktversicherung der AXA Generalvertretung Christoph Kohler in Rheinmünster im Überblick

Im Rahmen der Direktversicherung bieten wir Ihnen

  • attraktive und moderne Produktpalette für Ihre individuellen Ansprüche
  • Möglichkeiten der BU- oder EU-Absicherung als selbständige Direktversicherung
  • die Option des Einschlusses eines Berufsunfähigkeitsschutzes oder Erwerbsunfähigkeitsschutzes sowie die Absicherung von zusätzlich Hinterbliebenen in Form einer Zusatzversicherung
  • eine Entgeltumwandlung von mind. 15 % zur Optimierung der Mitarbeiterbeteiligung und deren Motivation

Die Direktversicherung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Vergleich

Im Folgenden möchten wir Ihnen kurz die Vorteile der Direktversicherung aus Arbeitgeber- und auch aus Arbeitnehmersicht darstellen.

Arbeitgeber

  • keine Sozialabgaben im Rahmen der 4 %-Grenze
  • keine Insolvenzbeiträge an den Pensions-Sicherungs-Verein, die abgeführt werden müssen
  • keine zusätzlichen Verwaltungskosten auf eine Direktversicherung 
  • Versorgungsansprüche müssen nicht bilanziert werden
  • Beiträge können als Betriebsausgaben geltend gemacht werden
  • kein Nachfinanzierungsrisiko bei vorzeitigem Ausscheiden des Mitarbeiters
  • keine finanziellen Risiken durch Anpassung von Rentenleistungen
  • Möglichkeit der einfachen Handhabung bei der Direktversicherung bei vorzeitigem Ausscheiden Übertragung des Direktversicherungsvertrags kann auf Ihren Mitarbeiter ohne weitere Ansprüche gegen Ihr Unternehmen erfolgen

Arbeitnehmer

  • Steuerersparnis bis 4 % der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung West plus weitere 4 % der Beitragsbemessungsgrenze sind steuerfrei
  • Befreiung der Sozialabgaben innerhalb der 4 %-Grenze
  • Arbeitgeberzuschuss in Höhe von mind. 15 %, sofern der AG durch die Entgeltumwandlung Sozialversicherungsabgaben einspart
  • Leistungen werden erst im Leistungsfall besteuert und das zu einem geringeren Abgabensatz
  • persönlich zugeschnittene Versorgungslösungen der Direktversicherung durch flexible Produktbausteine
  • flexible Beitragszahlungen und ein flexibler Rentenbeginn schaffen einen optimalen Gestaltungsfreiraum
  • direkter Leistungsanspruch gegenüber der Direktversicherung wird zugesichert
  • optional lebenslangen Altersrente oder Kapitalabfindung möglich
  • Einschluss einer Hinterbliebenen- und Waisenrente sowie Berufsunfähigkeit oder Erwerbsunfähigkeit möglich
  • Mitnahme des Versorgungsanspruches bei Ausscheiden aus dem Unternehmen möglich

Direktversicherung von AXA

Vorschau-Produktflyer-DV-GK.jpg

Weitere gute Argumente für eine Direktversicherung von AXA

Broschüre Direktversicherung

Laden Sie sich hier die Broschüre zur Direktversicherung herunter.

Vorschaubild-DV-SBV-AG.png

Produktflyer SBV als Direktversicherung für Arbeitgeber

Laden Sie sich hier weitere Informationen zur SBV als Direktversicherung herunter.

Weitere Details zur Direktversicherung

Direktversicherung – die Funktionsweise?

Sie als Arbeitgeber schließen mit der AXA Generalvertretung Christoph Kohler in Rheinmünster eine Direktversicherung ab – Versicherte Personen sind aber Ihre Mitarbeiter. Diese bleiben auch dauerhaft anspruchsberechtigt, im Erlebensfall der Mitarbeiter selber, im Todesfall die Hinterbliebenen.

Im Zusammenhang mit der Beitragsfinanzierung stehen Ihnen nunmehr zwei Wege zur Verfügung:

  • Sie zahlen die Versicherungsbeiträge zusätzlich zu den Gehältern in die Versicherung ein
  • Ein Teil des Gehaltes wird im Rahmen der Entgeltumwandlung in Beiträge für die Direktversicherung umgewandelt

Dazu ist es wichtig zu wissen, dass Neuverträge gegen Entgeltumwandlung ab 2019 den Arbeitgeber dazu verpflichten einen Arbeitgeberzuschuss von mindestens 15 % bei der Direktversicherung zu zahlen.

Versicherungsformen in der Direktversicherung – folgende können gewählt werden

Beim Abschluss der Direktversicherung haben Sie die Wahl zwischen der klassischen Rentenversicherung oder der Relax bAVRente. Bei letzterer handelt es sich um ein flexibles Produkt der AXA Generalvertretung Christoph Kohler in Rheinmünster. Sie verbindet Sicherheit und die Chance auf attraktive Renditen. Ferner erhalten Sie eine 100 Prozentige Beitragsgarantie zu Beginn der Rentenzahlungen – Sie können also keinen Verlust machen. Darüber hinaus können Sie die Produkte mit attraktiven Zusatzleistungen für den Fall der Berufsunfähigkeit oder Erwerbsunfähigkeit sowie einer Hinterbliebenenabsicherung ergänzen.

Steuerliche Behandlung der Beitragszahlungen der Direktversicherung

Die Beiträge zur Direktversicherung bis zur jährlichen Höhe von 4 % der Beitragsbemessungsgrenze zuzüglich 4 % der BBG beim Arbeitnehmer sind steuerfrei. Sollte bereits ein Vertrag mit Förderung nach § 40 bEStG a.F. bestehen, so wird dieser Beitrag angerechnet. Damit können Sie eine attraktive Zusatzversorgung aus unversteuerten Einkommensteilen aufbauen. Als Arbeitgeber profitieren von der Tatsache, dass die Beiträge der Direktversicherung sich wie Betriebsausgaben darstellen. Sie müssen den Wert der Direktversicherung nicht als Firmenvermögen erfassen. Zudem sind die Beiträge zur Direktversicherung nicht umsatzsteuerpflichtig. 

Sozialversicherungsrechtliche Behandlung der Beitragszahlungen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern

Die Sozialversicherungsbeiträge der Direktversicherung sind im Rahmen der 4 %-Grenze- frei und brauchen nicht gezahlt werden – sozialabgabepflichtig sind nur die 4 % der BBG West. Aber auch bei für die Arbeitnehmer gibt es einige wissenswerte Besonderheiten, die den Reiz einer Direktversicherung aus Arbeitnehmersicht ausmachen. Während der Aktivzeit der Direktversicherung sind die Beiträge steuerfrei. Erst wenn die Leistungen aus der Direktversicherung als „sonstige Einkünfte“ ausgewiesen werden, sind diese voll steuerpflichtig – die Steuerlast im Rentenalter fällt jedoch deutlich geringer aus.

Sozialversicherungsrechtliche Behandlung der Leistungszahlungen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern

Nach aktueller Gesetzeslage unterliegen die Renten- und Kapitalleistungen aus der bAV, sofern sie sich innerhalb der jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze befinden, der Beitragspflicht in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung unterworfen – dies gilt sowohl für Pflichtversicherte als auch freiwillig Versicherte.

Abführung der Beiträge

Die Beiträge der Direktversicherung werden im Falle der Rentenleistungen durch die Zahlstelle, also den Versicherer, geleistet – im Zusammenhang mit Kapitalleistungen erfolgt dies durch den Versicherten. Hier gilt eine Beitragspflicht in der Direktversicherung von 10 Jahren bei einer monatlichen Beitragsleistung von 1/120 der ursprünglichen Kapitalzahlung. Freiwillig Versicherte zahlen die Beiträge eigenverantwortlich an die jeweilige Kasse. Hier ist der Arbeitgeber nicht an der Beitragszahlung beteiligt und der Mitarbeiter muss die Kranken- und Pflegebeiträge in voller Höhe selbst tragen.

Direktversicherung – auch bei einem bei vorzeitigem Ausscheiden weiterhin eine gute Wahl

Besteht eine Direktversicherung im Rahmen der Entgeltumwandlung, haben Arbeitnehmer auch dann einen Anspruch, wenn Sie den Betrieb aus welchen Gründen auch immer vorzeitig verlassen, speziell, wenn der Arbeitgeber gewechselt wird – die Versicherung kann bei Ihrem neuen Arbeitgeber fortgeführt werden.

Hierzu stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Der neue Arbeitgeber wird neuer Vertragspartner im bestehenden Vertrag der Direktversicherung der AXA Generalvertretung Christoph Kohler in Rheinmünster
  • Die unverfallbaren Werte Ihrer Direktversicherung werden auf den Versorgungsträger des neuen Arbeitgebers übertragen und dieser erteilt Ihnen im Gegenzug unter Anrechnung des Übertragungswertes eine neue Versorgungszusage. Dieser Anspruch muss jedoch innerhalb eines Jahres nach Beendigung des alten Arbeitsverhältnisses geltend gemacht werden.

Eine weitere Alternative bietet Ihnen die AXA Generalvertretung Christoph Kohler in Rheinmünster mit der privaten Fortsetzung der Direktversicherung. Bei dieser ergeben sich keine weiteren finanziellen Verpflichtungen für Ihren Arbeitgeber.

Terminvereinbarung – in Rheinmünster und Umgebung sind wir für Sie da

Natürlich möchten wir Ihnen ausführliche Informationen nicht vorenthalten – vereinbaren Sie daher idealerweise ein persönliches Beratungsgespräch. Wir beraten Sie allumfassend und spartenübergreifend. Auch möchten wir Ihnen weitere Möglichkeiten aufzeigen, welche Ihnen im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Beratungsgespräch vereinbaren

Weitere leistungsstarke Produkte der AXA für Geschäftskunden

AXA Rheinmünster Christoph Kohler | Inhaltsversicherung

Die Inhaltsversicherung der AXA

Schauen Sie sich auch die starken Leistungen der Inhaltsversicherung der AXA für Geschäftskunden an.

karte Wir freuen uns über Ihren Besuch.
AXA Generalvertretung Christoph Kohler
Zollstr. 49
77836 Rheinmünster
Nachricht senden 07227 3671 07227 8374 Route planen

Öffnungszeiten

Montag:
08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag:
08:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch:
08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag:
08:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 19:00 Uhr
Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr
Filialen & Team