AXA Siegen Daniel Martin | betriebliche Altersvorsorge

AXA Generalvertretung Daniel Martin in Siegen betriebliche Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge der AXA Generalvertretung Daniel Martin in Siegen

Eine lohnenswerte Investition

AXA Siegen Daniel Martin | betriebliche Altersvorsorge

Warum eine Unfallversicherung?

Früher galt man im Alter abgesichert, wenn man viele Jahre gearbeitet und monatlich seinen Beitrag für die gesetzliche Rentenkasse eingezahlt hatte. Dies kann Ihnen heute keiner mehr in Aussicht stellen; zumal wenn Ihr Renteneintrittsalter noch Jahrzehnte entfernt liegt.

Möchten Sie im Alter den Lebensstandard halten, den Sie jetzt führen, müssen Sie selbst aktiv werden. Wenn Sie Ihre Altersabsicherung nicht dem Zufall überlassen, regeln Sie Ihre betriebliche Altersvorsorge selbst.

In dem folgenden Beitrag informiert Sie die AXA Generalvertretung Daniel Martin in Siegen, was Ihnen der Abschluss der Versicherung bringt und welche Punkte Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie den Versicherungsvertrag unterschreiben.

Betriebliche Altersvorsorge - wie funktioniert das?

Schließen Sie mit Ihrem Arbeitgeber einen Vertrag über die betriebliche Altersvorsorge ab, können Sie im Alter über eine attraktive Zusatzrente verfügen. Wenden Sie sich mit diesem Anliegen an die AXA Generalvertretung Daniel Martin in Siegen, sind Sie zudem zusätzlich abgesichert, wenn Sie vor Ihrem wohlverdienten Ruhestand erwerbsunfähig oder berufsunfähig werden sollten.

Für die betriebliche Altersvorsorge können Sie zwischen zwei Alternativen wählen. Beteiligt sich der Arbeitnehmer an dem Aufbau der Zusatzrente, wird vertraglich eine Entgeltumwandlung vereinbart. Auf diese Art der betrieblichen Altersabsicherung haben Sie einen Rechtsanspruch. Bei Durchführung einer Entgeltumwandlung werden Ihre Beiträge in den baV-Vertrag steuer- und sozialversicherungsfrei gestellt. Die späteren Leistungen aus der Betriebsrente müssen Sie im Rahmen Ihrer jährlichen Einkommensteuererklärung versteuern.


Beachten Sie!

Eine komplett arbeitgeberfinanzierte Altersabsicherung kann der Arbeitgeber ablehnen. Viele Arbeitgeber sehen hiervon ab, weil ihnen das finanzielle Risiko zu groß ist.  Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über Ihre Möglichkeiten.

Verständlicherweise wissen sie nicht, wie sich Ihr Unternehmen in den nächsten Jahrzehnten entwickelt und ob sie dann auch noch dazu in der Lage sind, diese zusätzliche finanzielle Belastung zu stemmen. Attraktiv kann eine nur vom Arbeitgeber finanzierte Altersvorsorge aber dann sein, wenn der Betrieb mit einem Versicherungsunternehmen - z. B. der AXA - zusammenarbeitet und für die gesamte Belegschaft Verträge zur betrieblichen Altersabsicherung abgeschlossen werden. Dem Versicherungsunternehmen ist es in diesem Fall möglich, die Versicherungsverträge zur Altersabsicherung der Mitarbeiter mit deutlich günstigeren Konditionen abzuschließen.

Abhängig davon, ob der Vertrag zur betrieblichen Altersabsicherung über eine Entgeltumwandlung zustande kommt oder der Arbeitgeber die komplette Finanzierung der betrieblichen Altersabsicherung seiner Mitarbeiter übernimmt, kann auch er seinen Nutzen ziehen, wenn Sie mit ihm den Vertrag über eine betriebliche Altersvorsorge abschließen.

Wird z. B. eine Entgeltumwandlung vereinbart, kann Ihr Chef einen Teil des Arbeitgeberanteils zur Sozialversicherung einsparen, da sich dieser an dem geringeren Bruttogehalt seines Mitarbeiters orientiert. Finanziert der Betrieb die Altersvorsorge für den Beschäftigten komplett selbst, kann der Arbeitgeber einen fähigen Kollegen unter Umständen auf Dauer an sein Unternehmen binden.

Sprechen Sie gerne Ihren Berater bei der AXA Generalvertretung Daniel Martin in Siegen an, um zu erfahren, welche Alternative Sie in Ihrem individuellen Fall wählen sollten.


Die Durchführungswege der betrieblichen Altersabsicherung

AXA Siegen Daniel Martin | betriebliche Altersvorsorge

Vereinbaren Sie mit Ihrem Chef eine Entgeltumwandlung oder wird der Beitrag zur Ihrer Altersvorsorge komplett vom Arbeitgeber finanziert, kann die Absicherung im Alter unmittelbar oder mittelbar erfolgen.
Im ersten Fall erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber eine Pensions- oder Direktzusage. Dies bedeutet, dass Ihr Arbeitgeber nach Abschluss Ihres Berufslebens Ihnen eine Betriebsrente zusagt, die er Ihnen monatlich auszahlt.

Hat Ihr Betrieb dagegen eine selbstständige Unterstützungskasse, eine Pensionskasse oder einen Pensionsfonds eingerichtet, erfolgt die finanzielle Altersabsicherung über die gewählte Anlageform.
Entscheiden Sie sich z. B. für eine Direktversicherung, schließt Ihr Arbeitgeber mit dem Versicherer einen Lebensversicherungsvertrag ab. Als Begünstigter werden Sie oder Ihre Hinterbliebenen eingetragen.

Welche Vorteile hat die betriebliche Altersvorsorge für Sie?

Neben dem zusätzlichen Einkommen, dass die betriebliche Altersvorsorge Ihnen nach dem Arbeitsleben zusichert, können Sie bei einem Abschluss mit der AXA zur betrieblichen Altersabsicherung von den folgenden Vorteilen profitieren:

Zum Abschluss eines Versicherungsvertrages sind Sie nicht nur als angestellter Geschäftsführer oder Mitarbeiter in ungekündigter Stellung berechtigt. Üben Sie Ihre Tätigkeit in Teilzeit aus oder hat Ihr Arbeitgeber mit Ihnen nur ein befristetes Arbeitsverhältnis vereinbart, können Sie ebenfalls eine Entgeltumwandlung vereinbaren, um Ihre finanzielle Absicherung im Alter jetzt schon in die Hand zu nehmen. Daneben können Sie weitere steuerliche Vorteile nutzen.

Wird die betriebliche Altersvorsorge über eine Entgeltumwandlung finanziert, mindert sich Ihr Bruttoeinkommen. Dies bedeutet aber nicht nur, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen weniger Geld auszahlt. Das Bruttogehalt stellt die Bemessungsgrundlage für die Lohnsteuer und die Sozialversicherungsbeiträge dar. Daher gilt: Je geringer Ihr Bruttogehalt ist, desto geringer sind auch die zu zahlende Steuer und die Beiträge zur Sozialversicherung.

Dies gilt natürlich nicht, wenn die arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge gewählt wurde. Hierfür spricht aber, dass Sie monatlich keine finanziellen Einbußen hinnehmen müssen, während Ihr Arbeitgeber für Ihre Altersabsicherung vorsorgt.

Zählen Sie zu den Arbeitnehmern mit geringem Einkommen - in diesem Fall liegt Ihr Verdienst bei unter 30.900 Euro - können Sie seit 2020 von einer deutlichen Verbesserung der staatlichen Förderung zur betrieblichen Altersabsicherung profitieren.

Wussten Sie schon?

Zählen Sie zu den Arbeitnehmern mit geringem Einkommen - in diesem Fall liegt Ihr Verdienst bei unter 30.900 Euro - können Sie seit 2020 von einer deutlichen Verbesserung der staatlichen Förderung zur betrieblichen Altersabsicherung profitieren.

Was Sie vor der Unterschrift unter den Versicherungsvertrag beachten sollten

Unabhängig davon, ob eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge vereinbart wird oder Sie sich als Arbeitnehmer mit einer Entgeltumwandlung an dem Aufbau für Ihre betriebliche Altersvorsorge beteiligen, sollten Sie vor Ihrer Unterschrift das Folgende beachten:

Das arbeitnehmerfinanzierte Modell zur Altersvorsorge ist einerseits mit einer höheren finanziellen Belastung für Ihren Chef verbunden. Anderseits hat der Gesetzgeber diesbezüglich eine Neuerung eingeführt. Das Gesetz verpflichtet Ihren Chef zur Bezuschussung der betrieblichen Altersabsicherung von mindestens 15 %, wenn der Vertrag ab dem Jahr 2019 abgeschlossen wurde.

Wenn Sie häufig Ihren Job wechseln, sollten Sie unbedingt den Durchführungsweg im Auge behalten, den Sie mit Ihrem Arbeitgeber vereinbaren. Ist Ihr BaV-Vertrag komplett arbeitgeberfinanziert, muss Ihr neuer Chef nicht zwingend in das neue Versicherungsverhältnis eintreten. Haben Sie dagegen im Rahmen einer Entgeltumwandlung eine Direktversicherung abgeschlossen, können Sie einen bestehenden Vertrag zu Ihrem neuen Arbeitnehmer mitnehmen.

Mit dem Abschluss eines Versicherungsvertrages können Sie schon während Ihres aktiven Arbeitslebens Vorsorge für später treffen. Dies gilt in besonderem Maße, wenn Sie bedenken, dass Ihre gesetzliche Rente kaum dazu reicht, Ihren Lebensstandard zu halten. Entscheiden Sie sich zum Abschluss einer baV bei der AXA sichern wir Ihnen die vereinbarten Leistungen auch dann zu, wenn Sie berufs- oder erwerbsunfähig werden sollten.

Wir beraten Sie jederzeit gerne

Sprechen Sie mit Ihrem Chef über eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge und lassen Sie sich von Ihrem Berater der AXA Generalvertretung Daniel Martin in Siegen die Vorteile aufzeigen, die eine Entgeltumwandlung für Sie bringt, wenn Sie das Geld in einen Vertrag zur betrieblichen Altersabsicherung investieren.
 
Sie haben soeben den Informationstext zur betrieblichen Altersvorsorge gelesen

Termin vereinbaren
karte Wir freuen uns über Ihren Besuch.
AXA Generalvertretung Daniel Martin
Untere Dorfstr. 25
57074 Siegen
Nachricht senden 0271 4059850 0271 40598510 Route planen

Öffnungszeiten

Montag:
09:00 - 13:00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr
Freitag:
09:00 - 13:00 Uhr
Filialen und Team