Schließen
> POLIZEI

AXA Fink & Wagner GmbH
Polizei

Als Beamter im Polizeidienst immer auf der sicheren Seite – mit den Versicherungslösungen der DBV

Als Beamter im Polizeidienst haben Sie sich für eine wichtige Aufgabe entschieden – Sie treten dafür ein, in unserem Staat Recht und Ordnung aufrecht zu erhalten - manchmal unter Einsatz Ihres Lebens, oftmals unter Einsatz Ihrer Gesundheit. Dabei stellen Sie das Wohlergehen der Menschen dieses Landes und die Sicherheit im Allgemeinen oftmals über Ihr eigenes Wohlergehen. Dieser Geist der Aufopferung muss belohnt und geschützt werden. Aus diesem Grund haben wir von DBV, die wir uns schon seit jeher mit den Problemen und Tücken des Versicherungsschutzes für Beamte beschäftigen, ein Paket geschnürt, dass Ihnen als Beamtin oder Beamten im Polizeidienst vor allem eines geben soll – die Sicherheit, dass immer jemand an Ihrer Seite steht, wenn Sie ihn wirklich brauchen.

Das bieten wir Beamten im Polizeidienst

Es gibt in jedem Beruf eine Menge Versicherungen, die man gut gebrauchen kann. Als Polizist haben Sie aber nicht nur irgendeinen Beruf ergriffen. Viel mehr haben Sie sich für eine Beamtenlaufbahn entschieden, die mit gänzlich anderen Voraussetzungen aufwartet, als ein normales Beschäftigungsverhältnis dies tun würde. Aus diesem Grund haben Sie auch keinen Arbeitsvertrag unterschrieben, sondern ein Gelöbnis abgelegt bzw. einen Eid geschworen und sind von Ihrem Dienstherrn als Beamter ernannt worden. Zu erst als Beamter auf Wiederruf - für die Dauer der Ausbildung, dann als Beamter zur Probe und schließlich nach einer abgeschlossenen Erprobungsphase als Beamter auf Lebenszeit. Das bringt das eine oder andere Privileg mit, das andere Arbeitnehmer nicht genießen können. Beispielsweise einen Anspruch auf Beihilfe oder auf Heilfürsorge – je nachdem in welchem Bereich Sie eingesetzt werden. Dazu kommt Ihr Anspruch auf Pensionsleistungen, die in aller Regel deutlich über dem klassischen Rentenniveau liegen. Dafür wird von Ihnen aber auch ein deutlich höherer Einsatz erwartet, als von einem klassischen Arbeitnehmer. Denn anders als ein Arbeitnehmer, der nur die Pflichten zu erfüllen hat, die ihm sein Arbeitsvertrag auferlegt, sind Sie den Pflichten des Beamtenrechts unterworfen – die jederzeit durch staatliche Verordnung geändert werden können, ohne dass Sie da ein Mitspracherecht hätten. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich mit den Punkten, die Ihre Beamtenlaufbahn mit sich bringt, eingehend beschäftigen und die notwendigen Absicherungen für sich treffen, damit Sie im Notfall nicht im Regen stehen. Wir haben deshalb in verschiedenen Bereichen interessante Versicherungslösungen für Sie gestaltet, die Ihnen in jeder Lebenslage weiterhelfen:

  • Krankenversicherung für Beamte

  • Anwartschaft

  • Vorsorgeversicherungen für Beamte

Mit der Krankenversicherung oder der Anwartschaft der DBV bestens abgesichert

Als Polizeibeamter haben Sie entweder Anspruch auf eine Beihilfe von Seiten Ihres Dienstherrn oder Sie kommen sogar in den Genuss der Heilfürsorgeleistungen. Beides sind Leistungen, die deutlich besser aufgestellt sind, als die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse für Angestellte, die gesetzlich versichert sind. In der Beihilfe erhalten Sie von Ihrem Dienstherrn einen Teil Ihrer Kosten für die Gesundheitsfürsorge und für die Behandlung im Krankheitsfall erstattet. Wie hoch dieser Anteil ist, der Ihnen hier zusteht, ist gesetzlich geregelt und kann von Bundesland zu Bundesland abweichen bzw. ist auch von Ihrem Familienstand abhängig. Es werden aber niemals 100 % der anfallenden Kosten übernommen – die Differenz müssen Sie erst einmal selber tragen. Diesen Differenzbetrag sichern Sie mit einer privaten Krankenversicherung für Beamte über die DBV ab, sodass Ihnen auch hier im Krankheitsfall keine Kosten entstehen. Dabei kommen Sie in den Genuss der deutlich besseren Leistung einer privaten Krankenversicherung im Vergleich zu den Leistungen einer gesetzlichen Krankenkasse.

In der Heilfürsorge werden alle Kosten der Gesundheitsfürsorge und der Behandlung im Krankheitsfall vom Dienstherrn übernommen. Die Heilfürsorge steht Personen zu, die in besonders sensiblen Bereichen eingesetzt sind, in denen regelmäßig Gefahren für die Gesundheit auftreten – wie zum Beispiel Mitglieder der Bundespolizei. Doch den Anspruch auf Leistungen der Heilfürsorge haben Sie nur so lange, wie Sie in diesem Bereich tätig sind. Werden Sie in den Verwaltungsbereich versetzt oder gehen Sie in Pension, entfällt auch der Anspruch auf die Heilfürsorge. Im Nachgang haben Sie den klassischen Beihilfeanspruch, wie jeder andere Beamte und Pensionär auch. Wenn Sie nun aber eine zusätzliche private Krankenversicherung abschließen möchten, kann das unter Umständen recht teuer werden, wenn beispielsweise bei der obligatorischen gesundheitlichen Untersuchung vorher diverse Vorerkrankungen auffallen. Aus diesem Grund gibt es die Anwartschaft der DBV. Schließen Sie bereits in Zeiten, in denen Sie gesund sind und von der Heilfürsorge profitieren eine Anwartschaft ab, dann haben Sie Anspruch auf eine Krankenversicherung für Beamte zu dem Zeitpunkt, zu dem Ihre Heilfürsorge wegfällt. Und das zu den Konditionen, die Sie gezahlt hätten, wenn Sie bereits in jungen Jahren die Versicherung abgeschlossen hätten, da bei Beginn der Versicherung keine erneute gesundheitliche Untersuchung erfolgt.

Das Thema Vorsorge - gerade bei Beamten gern unterschätzt

Beamte haben eine gute Pension – da hat man doch ausgesorgt. Das stimmt weitgehend, wenn man das Pensionsalter unbeschadet erreicht. Sollte aber aufgrund eines Freizeitunfalls beispielsweise eine Dienstunfähigkeit eintreten, wird aus der traumhaften finanziellen Sicherheit schnell ein Alptraum. Eine vorzeitige Pensionierung oder gar eine Entfernung aus dem Dienst in der Zeit, in der Sie Beamter auf Probe sind, führt zu großen finanziellen Problemen, bis hin zum finanziellen Ruin. Lassen Sie uns Ihnen helfen für diesen Fall perfekt vorbereitet zu sein.

Die Lösungen der DBV für Beamte – wir stehen an Ihrer Seite

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer interessanter Möglichkeiten für Sie als Polizeibeamten. Lassen Sie sich von einem Mitarbeiter unserer AXA und DBV Hauptvertretung Fink & Wagner GmbH in Potsdam beraten – wir helfen Ihnen gern sich so abzusichern, dass Sie wirklich immer auf der sicheren Seite stehen.

So erreichen Sie uns

AXA Hauptvertretung
AXA Fink & Wagner GmbH
Charlottenstraße 109
14467 Potsdam
0331 64751772
Die eingegebene Adresse konnte nicht gefunden werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben. Die gewünschte Route konnte leider nicht berechnet werden.
AXA Hauptvertretung
AXA Fink & Wagner GmbH
Charlottenstraße 109
14467 Potsdam

0331 64751772
peter.wagner2@axa.de

Unsere Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00 - 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:
Schreiben Sie uns
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.
Soweit das Formular besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält – etwa Gesundheitsdaten – bin ich mit der Verarbeitung dieser durch die AXA Versicherung AG, Ihrer Agenturen und Ihrer Kooperationspartner zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage ausdrücklich einverstanden. Soweit ich besondere Kategorien personen-bezogener Daten dritter Personen wie z.B. meiner Kinder oder meines Ehepartners mitteile, willige ich ausdrücklich in deren Namen ein und bestätige, dass ich insofern zur Vertretung berechtigt bin.

captcha